Sprachauswahl

Zahlen & Fakten

Webasto in Zahlen: Hier finden Sie ausgewählte Kennzahlen der Unternehmensgruppe.

Umsatz

Der Umsatz der Webasto Gruppe sank 2020 im Vergleich zum Vorjahr auf 3,3 Milliarden Euro. Grund dafür war vor allem der massive Nachfrageeinbruch im Kerngeschäft infolge der Pandemie.

Umsatz nach Geschäftsfeldern

Den größten Umsatzanteil erwirtschaftete Webasto 2020 mit Schiebe-, Panorama- und Cabriodächern, gefolgt von kraftstoffbetriebenen Heiz- und Kühllösungen. Auf das neue Geschäftsfeld mit elektrischen Heizsystemen, Ladelösungen und Batterien entfielen zwei Prozent.

Umsatz nach Regionen

Webasto ist weltweit gut aufgestellt und mit seinen Produkten und Technologien in allen wichtigen Automobilmärkten erfolgreich. 2020 war Asien mit 48 % die umsatzstärkste Region für Webasto.

Ausgaben F&E

Webasto investiert kontinuierlich in seine strategische Weiterentwicklung. Die Ausgaben für Forschung & Entwicklung lagen 2020 mit einem Anteil von 8 Prozent vom Umsatz auf dem Niveau der Vorjahre. Ein Fokus lag auf dem Ausbau des Geschäfts mit Lösungen für die Elektromobilität.

Investitionen

Nach Jahren der Investitionen in die neuen Geschäftsfelder rund um die Elektromobilität und der größten Akquisition in der Firmengeschichte 2019 gingen die Investitionen von Webasto 2020 deutlich zurück. Webasto investierte weiter in den Ausbau seines globalen Footprints.

Anzahl der Mitarbeitenden (ohne Auszubildende)

Standorte weltweit

Webasto ist auf allen wichtigen Automobilmärkten der Welt vertreten. In den Regionen Europa, Americas und Asien hat das Unternehmen mehr als 50 Standorte, über 30 davon sind Produktionsstandorte.

Hier geht's zur Weltkarte.

Back to top