Sprachauswahl

Pressemitteilung

Alles unter Kontrolle: Intelligente Integrationsplattform von Webasto erleichtert Steuerung und minimiert Wartungsaufwand

Stockdorf/München – 14. April 2021 – Mit der intelligenten Integrationsplattform Cronus ermöglicht Webasto die zentrale Steuerung aller Komponenten im Rettungsfahrzeug vom Heizgerät bis zur Klimaanlage. Damit liefert der globale Top 100 Automobilzulieferer die Lösung für eine häufige Herausforderung von Rettungsfahrzeugen: Immer mehr Käufer von Rettungswagen interessieren sich für eine zentrale Regelung, die aber meistens über eine CAN-Kommunikation funktioniert. Da viele Standardgeräte aber nicht über eine entsprechende Schnittstelle verfügen, müssten die Fahrzeuge dafür eigentlich mit komplett neuen Geräten ausgestattet werden. Die Integrationsplattform Cronus von Webasto kommuniziert mit dem CAN-Netzwerk und steuert auch die Standardkomponenten, in dem sie die herstellergebundenen CAN-Nachrichten sozuagen “übersetzt”. Außerdem lassen sich über zusätzliche Schnittstellen weitere Systeme wie zum Beispiel die Klimaautomatik integrieren. Auch eine stufenlose Regelung des Gebläses und eine fast vollständige Diagnose des Systems sind über die Plattform möglich.

Vorteile überzeugen Kunden

Neben der einfachen Bedienbarkeit für den Fahrer besticht die Plattform auch mit einer Minimierung des Wartungsaufwands. Da nicht jedes Gerät einzeln angesteuert wird, müssen auch deutlich weniger Kabel und Relais verbaut werden, die fehleranfällig sein können. Das Geschäft ist vielversprechend für Webasto. Bereits mit zwei Herstellern von Rettungsfahrzeugen ist die Zusammenarbeit gestartet, weitere Projekte befinden sich in der Akquisephase.

Zugehörige Dateien

  • Fahrtec ©Webasto SE (292 KB)
    Zusammenarbeit gestartet: Aktuell stattet unter anderem der Hersteller Fahrtec-Syteme GmbH Neufahrzeuge mit der Plattform Cronus aus.

Über Webasto

Die Webasto Gruppe ist globaler innovativer Systempartner nahezu aller Automobilhersteller und zählt zu den 100 größten Zulieferern der Branche. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst ein breites Angebot an Dach- und Heizsystemen für jeden Fahrzeugtyp und alle Antriebsarten sowie Batteriesysteme und Ladelösungen. Darüber hinaus hat Webasto eine starke Marktposition im Nachrüstgeschäft und stellt Händlern und Endkunden individualisierte Lösungen und Services rund um das Thermomanagement und die Elektromobilität zur Verfügung. 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro und beschäftigte mehr als 14.000 Mitarbeiter an über 50 Standorten (davon über 30 Produktionsstandorte). Der Hauptsitz des 1901 gegründeten Unternehmens befindet sich in Stockdorf bei München.