Sprachauswahl

Webasto auf der Battery Show Europe in Stuttgart

Auf der Battery Show Europe präsentiert sich Webasto als führender Systemanbieter für die Elektromobilität und zeigt unter anderem seine erste eigene Pkw-Batterie.

Die CV NextGen Battery liefert bist zu 40 Prozent mehr Energie
Die CV NextGen Battery von Webasto liefert bist zu 40 Prozent mehr Energie.

Pressekontakt

Michael Halser
Communication Manager / Pressesprecher Batterie- und Ladelösungen
Telefon: +49 (89) 8 57 94-53340

Stockdorf – 29. November 2021 – Drei Tage ganz im Zeichen der batteriebetriebenen Mobilität – und Webasto ist mittendrin.

Der Top 100 Automobilzulieferer aus Stockdorf bei München ist vom 30. November bis zum 2. Dezember 2021 mit einem eigenen Stand (6-560) auf der Battery Show Europe in Stuttgart vertreten. Auf rund 100 Quadratmetern setzt Webasto seine vielfältigen Batterie- und Ladelösungen in Szene. 

Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der ersten Pkw-Batterie von Webasto, die für den Kunden Hyundai-Kia Motors Corporation entwickelt und ab 2022 in Dangjin, Korea, produziert wird. Dort entsteht aktuell das erste große Batteriewerk der Region. Die Pkw-Batterie wird es in zwei verschiedenen Varianten geben, nämlich in der Long Range-Version und in einer Basisversion.

„Als kompetenter Partner unterstützen wir unsere Kunden auf der ganzen Welt dabei, in zukunftsfähige Mobilität zu investieren und Fahrzeuge weltweit erfolgreich zu elektrifizieren. Wir bei Webasto setzen voll und ganz auf eine elektromobile Zukunft und vereinen langjähriges Know-how aus der Automobilindustrie, unsere globale Präsenz, ein agiles Set-up und eine außergewöhnliche Kultur unter den Mitarbeitenden“, sagt Christin-Marie Boudgoust, Director Business Development Webasto Battery Systems.

Batterien Made in Bavaria”

Auf der Messe stellt Webasto zudem erstmals den Nachfolger des beliebten Standard-Batteriesystems vor. „Die CV NextGen Battery baut die Vorteile der ersten Generation weiter aus und liefert bis zu 40 Prozent mehr Energie“, erklärt Nico Muench, Business Line Manager Batteries Commercial Vehicle bei Webasto. „Außerdem schneiden wir das neue Batteriesystem durch erweiterte Sicherheitsfeatures und einfachere Bedienung noch mehr auf die Anforderungen unserer Kunden aus dem Offroad-Markt zu.” Die CV NextGen ist voraussichtlich ab 2024 verfügbar.

Bis dahin profitieren Kunden von den Vorzügen des bereits erhältlichen Standard-Batteriesystems von Webasto. Dieses verbindet die Preisvorteile eines skalierbaren Massenprodukts mit der Passgenauigkeit einer individuellen Lösung und ist für alle Nutzfahrzeugtypen geeignet.

Gefertigt wird das Batteriesystem im Webasto Werk in Schierling, Bayern. Dort steht eine der modernsten Produktionsanlagen für Batteriesysteme – die hochflexible Multi-Product-Line, mit der bis zu 40.000 Batteriesysteme im Jahr produziert werden können.

Etwa 20 Kunden setzen für ihre Fahrzeuge mittlerweile auf das seit 2020 erhältliche modulare System – und es werden immer mehr. So lieferte im Oktober das französische Transportunternehmen Lohr erstmals sein elektrisches Shuttlebus-System „Cristal“ an vier französische Metropolen. Angetrieben wird das Fahrzeug von je zwei Webasto Batterien.

Ein weiterer Partner von Webasto ist Huber Automotive. Das Unternehmen aus Mühlhausen rüstet bestehende Fahrzeuge auf Wunsch entweder in „Stromer“ oder in Plug-in-Hybrid-Modelle um. Seit Kurzem verwandelt Huber Automotive den Toyota Land Cruiser in einen elektrischen Geländewagen und nutzt dafür das CV Standard-Batteriesystem von Webasto. Dank seines robusten Gehäuses hält dieses auch anspruchvollsten Einsätzen im Offroad-Betrieb stand. Auf der Messe informieren Webasto und Huber im Rahmen eines gemeinsamen Speakerslots am 1. Dezember über die erfolgreiche Kooperation.

Umfangreiches Produktportfolio für die Elektromobilität

Zusammen mit den Batteriesystemen zeigt Webasto auf der Battery Show auch eine kleine Auswahl seiner Ladelösungen. Neben der neusten AC Ladestation, der Webasto Next, die intelligentes und effizientes Laden von elektrischen Fahrzeugen im privaten und gewerblichen Umfeld mit bis zu 22 Kilowatt (kW) ermöglicht, werden auch Produkte für das mobile Laden unterwegs und die Designstudie einer bidirektionalen DC Wallbox gezeigt.

Weitere Informationen zur Messe sowie zu den geltenden Corona-Regelungen vor Ort finden Sie unter thebatteryshow.eu

An allen drei Messetagen führt ein Team von Expertinnen und Experten die Journalist*innen und Besucher*innen durch die Produktwelt von Webasto. Falls Sie Interesse an einem Interview mit Christin-Marie Boudgoust oder Nico Muench haben, kontaktieren Sie uns gerne.

Pressekontakt

Michael Halser
Communication Manager / Pressesprecher Batterie- und Ladelösungen
Telefon: +49 (89) 8 57 94-53340