Sprachauswahl

Webasto Ausbildungskonzept im Fokus

Delegation des britischen Sutton Trust informierte sich über das Ausbildungskonzept des Automobilzulieferers

Pressekontakt

Susanne Killian
Head of Global Internal and External Communication
Telefon: +49 (89) 8 57 94-53194

Stockdorf/München – 13. September 2013 – Die Ausbildung bei Webasto genießt über die Landesgrenzen hinaus einen exzellenten Ruf. Daher konnte der Automobilzulieferer in der Konzernzentrale in Stockdorf eine Delegation des englischen Sutton Trust sowie Vertreter der Boston Consulting Group (BCG) begrüßen, die sich vor Ort über das zukunftsweisende Ausbildungskonzept des Unternehmens informierten. Der Sutton Trust ist eine bedeutende und einflussreiche Organisation in Großbritannien, die im Bildungsbereich tätig ist und u.a. die britische Regierung berät. Zurzeit beschäftigt er sich mit dem Thema Berufsausbildung und erarbeitet dazu gemeinsam mit BCG eine Studie. Die gewonnenen Erkenntnisse, die aus den Besuchen in Ländern, die als besonders vorbildlich in diesem Bereich gelten – Deutschland und die Schweiz – resultieren, sollen in diese Studie einfließen.

„In Deutschland besucht die vierköpfige Delegation Webasto als einziges Unternehmen. Darüber freuen wir uns sehr und verstehen das als Auszeichnung und Bestätigung unserer Ausbildungspolitik“, betont Andrea Bodner, Ausbildungsleiterin für die deutschen Webasto Standorte. Auf dem Programm der britischen Delegation standen zudem die Starnberger Berufsschule und das Maximilianeum.

Anerkennung für das vielseitige Ausbildungsangebot
Die Besucher beeindruckte insbesondere die Vielseitigkeit und Breite des Ausbildungsangebots. Neben der klassischen Ausbildung an der Berufsschule setzt der Zulieferer ergänzend auf die fachliche, interne Weiterbildung der Azubis. Innerbetrieblicher Unterricht zu allen prüfungsrelevanten Themen vertieft und ergänzt das Berufsschulwissen. Darüber hinaus umfasst die Weiterbildung im Unternehmen professionelles Lerntraining, Produktschulungen, Prüfungsvorbereitungskurse und Nachhilfeangebote. Zudem werden sehr gute und gute Berufsschulleistungen mit Gehaltszuschüssen belohnt. Dass diese Rahmenbedingungen zum Erfolg führen, beweisen auch die sehr guten Ergebnisse des Abschlussjahrgangs 2013. Neben einer Ausbildung bietet Webasto Abiturienten in Kooperation mit der Dualen Hochschule in Baden-Württemberg die Möglichkeit zum berufsbegleitenden Studium im technischen und kaufmännischen Bereich. Während ihrer Praxisphase bei Webasto haben die Studenten die Möglichkeit für drei oder sechs Monate in einer Landesgesellschaft der Gruppe zu arbeiten und so während des Studiums auch internationale Erfahrungen zu sammeln.

Pressekontakt

Susanne Killian
Head of Global Internal and External Communication
Telefon: +49 (89) 8 57 94-53194