Sprachauswahl

Pressemitteilung

Webasto präsentiert leuchtendes Gemeinschaftsprojekt beim EXPO Day 10 von „Startup Autobahn“

Die Zusammenarbeit mit Startups hilft Webasto dabei, Know-how und Erfahrung mit Ideen von außen zu verbinden. Auf der EXPO 10 der Innovationsplattform „Startup Autobahn“ stellt das Unternehmen mehrere Gemeinschaftsprojekte vor.

Stockdorf – 20. Juli 2021 –Tradition und jahrzehntelange Expertise gepaart mit wegweisenden Ideen von morgen: Bei der zehnten Ausgabe des EXPO Day von „Startup Autobahn“ (21. bis 23. Juli) präsentiert Webasto, Systempartner nahezu aller Automobilhersteller, die in Kooperation mit mehreren Startups entstandenen Innovationen aus dem Bereich Produktentwicklung.

Im Zentrum steht in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit designLED. Das 2004 in Schottland gegründete Unternehmen entwickelt dünne und flexible LED-Beleuchtungslösungen für die Automobilindustrie. Ziel der Kooperation mit Webasto war es, dynamische Beleuchtungsmöglichkeiten im Dach zu integrieren, um u.a. den Komfort für Endkunden zu erhöhen. Im Mai 2021 wurde schließlich der Prototyp eines Cabriodach-Elements mit Lichtkacheln fertiggestellt. Das Beleuchtungskonzept mit transluzenten Oberflächen lässt sich nicht nur in Cabriolets verwenden, sondern könnte auch bei Schiebedächern zum Einsatz kommen.

Eine weitere spannende Zusammenarbeit ergab sich im Rahmen des Startup Autobahn-Projekts mit Textia Solutions aus Spanien. Das Unternehmen entwickelt Produkte und Lösungen im Bereich der Vakkum-Technologie und besitzt eine patentierte Materialtechnologie, die ein intelligentes Textil ermöglicht, das je nach angelegtem Vakuum flexibel oder steif wird. Ursprünglich für Anwendungen in der Notfallmedizin entwickelt, ergeben sich für Webasto Einsatzmöglichkeiten im Dachbereich. Dazu wurde ein Textia-Muster in ein Cabrio-Stoffdach montiert. Mithilfe der Technologie kann die Steifigkeit des Stoffverbundes erhöht werden, während das Material trotzdem faltbar bleibt.

Impulsgeber für Weiterentwicklung

Webasto ist seit Herbst 2017 Partner von „Startup Autobahn“. Die Innovationsplattform wurde von dem US-amerikanischen Plug and Play Tech Center, Daimler und der Universität Stuttgart gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Zusammenarbeit zwischen Industrieunternehmen und Start-ups zu fördern. Das Hauptaugenmerk liegt auf Mobilität und Digitalisierung. 2019 erhielt Webasto für sein großes Engagement in dem Netzwerk den Corporate Innovation Award von Plug and Play. Bislang initiierte Webasto bereits etwa 50 Pilotprojekte mit Start-ups. Rund zehn Lösungen befinden sich in der Implementierung, acht sind bereits im Einsatz.

„Die Zusammenarbeit mit Startups liefert Webasto wichtige Anregungen. Sei es bei Weiterentwicklungen im Produktbereich oder im Hinblick auf die Optimierung von Prozessen. Die Impulse, die wir von den jungen Firmen erhalten, helfen uns dabei, unsere führende Position als globaler innovativer Systempartner der Automobilindustrie weiter auszubauen“, sagt Matthias Arleth, stellvertretender Vorsitzender des Vorstands und verantwortlich für Technologiethemen bei der Webasto Gruppe.

EXPO 10, 21. bis 23. Juli 2021: Anmeldung, Partner- und Startup-Profile, Sprecher, Agenda und weitere Informationen zum Ablauf finden Sie unter: https://expo10.pnptc.events/

Über Webasto

Die Webasto Gruppe ist globaler innovativer Systempartner nahezu aller Automobilhersteller und zählt zu den 100 größten Zulieferern der Branche. Das Produktportfolio des Unternehmens umfasst ein breites Angebot an Dach- und Heizsystemen für jeden Fahrzeugtyp und alle Antriebsarten sowie Batteriesysteme und Ladelösungen. Darüber hinaus hat Webasto eine starke Marktposition im Nachrüstgeschäft und stellt Händlern und Endkunden individualisierte Lösungen und Services rund um das Thermomanagement und die Elektromobilität zur Verfügung. 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 3,3 Milliarden Euro und beschäftigte mehr als 14.000 Mitarbeiter an über 50 Standorten (davon über 30 Produktionsstandorte). Der Hauptsitz des 1901 gegründeten Unternehmens befindet sich in Stockdorf bei München.